Spacer

Angebot für institutionelle Anleger

Die KARRIERE AG ist bisher alleiniger Lizenznehmer des „AVG-Börsen­handels­systems“ und beauftragt, Käufer, Lizenz­nehmer oder Partner für einen Investment­fonds zu finden, der diese neue Börsenhandels­systematik durch Ressourcen­erweiterung zu einem noch größeren Erfolg machen kann. Institutionelle Anleger wie Banken, Investment­fonds, Vermögens­verwalter sind aufgerufen und erhalten die Möglichkeit, diese bisher einzig­artige Systematik zu nutzen, die uns in den letzten 18 Monaten tatsächlich über 60% Rendite (bestätigte Kursgewinne nach Transaktionskosten) durch Investitionen in den DAX (und in den Dow Jones) gebracht hat, obwohl der DAX in dieser Zeit nur um etwa 3% gestiegen ist.

Die KARRIERE AG sucht daher entweder

oder
  • Lizenznehmer mit der Option zum Kauf
oder
  • Partner, die das AVG-Börsenhandels­system in einen Investment­fonds einbringen und vermarkten können.

In allen Fällen sollte es sich hierbei um kapitalstarke Banken, Fonds oder Vermögens­verwalter handeln. Die Anzeigen mit den entsprechenden Informationen, die hierfür geschaltet wurden, finden Sie unter der Rubrik Anzeigen.

Das AVG-Börsenhandelssystem hat den Anspruch, bessere Erträge als der zugrunde­liegende Aktien­index zu erzielen und Kurs­rückschläge schneller auszugleichen als der Index, das Risiko somit zu reduzieren. An diesem Anspruch messen wir auch bereits die gegenwärtigen Handels­ergebnisse, die wir unter Entwicklung AVG-Börsenhandelssysteme veröffentlichen und monatlich aktualisieren.

Die Güte und die langfristige Performance des AVG-Börsen­handels­systems ist wissenschaftlich bestätigt. Die angegebenen Erträge sind bestätigte und realisierte Kurs­gewinne nach Abzug von Transaktions­kosten.

Ernsthafte Interessenten eines Kaufs, einer Lizenznahme oder einer Fonds- Partnerschaft erhalten die Möglichkeit, sich vor Festlegung ihrer lang­fristigen Entscheidung eine Option hierauf zu sichern durch das Eingehen einer Partner­schaft mit der KARRIERE AG auf der Basis von kurzfristig kündbaren partiarischen Darlehen (Minimum 1 Mio. €, Maximum 10 Mio. €) und einer 50%/50%-Vereinbarung für die Erträge: 50% für den/die partiarischen Darlehens­geber (und eine jederzeit nach Wahl ausübbare Kauf-/Lizenzoption) und 50% für die operativ tätige KARRIERE AG.